Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kultur

Kultur von A bis Z

Wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



Adam Seide Archiv

Das Adam Seide Archiv hat sich zur Aufgabe gemacht, die Tradition Adam Seides, Schrift­stel­ler, Heraus­ge­ber mehrerer Zeitschrif­ten, Galerist und Lehrer an der HfG weiter­zu­füh­ren und nach seinem Vorbild der Literatur, Sprache und Kunst eine Plattform zu bieten. Neben dem bisher jährlich statt­fin­den­den Litera­tur­tag, werden in Koope­ra­tion mit dem Litera­tur­se­mi­nar der HfG regelmäßig aktuell wichtige Autoren in den Blauen Salon der HfG eingeladen.

weiter zur externen Seite Adam Seide Archiv


African Summer Festival

Bei diesem jährlich statt­fin­den­den afrika­ni­schen Kultur-Festival ist große Abwechs­lung durch das Mitwirken von reprä­sen­ta­ti­ven Musik- und Tanzgrup­pen verschie­de­ner afrika­ni­scher Länder gewähr­leis­tet. Diese bringen den Besuchern ihre jeweilige Lebens­weise immer wieder schwung­voll näher.

weiter zur externen Seite African Summer Festival


Alte Hackerei

Die "gepfleg­te" Punkrock-Bar im Alten Schlacht­hof bietet auch ein abwechs­lungs­rei­ches Kultur­pro­gramm. Die Konzerte, Lesungen etc. werden überwie­gend durch den Subculture And Under­ground (SAU) e.V. organi­siert, der dafür eintritt, vor allem Karlsruher Bands und lokalen Künst­le­rin­nen und Künstlern eine  Auftritts­mög­lich­keit zu bieten.

weiter zur externen Seite Alte Hackerei


Ana und Anda

Die beiden Künst­le­rin­nen lassen sich von verschie­dens­ten aktuellen Themen inspi­rie­ren. Dabei beziehen sie Stellung und fordern zum Überdenken konven­tio­nel­ler Sicht­wei­sen auf. Die Bandbreite ihres Schaffens umfasst gesell­schafts­kri­ti­sche Lieder, hinter­grün­di­ges Musik-Kabarett und zeitge­nös­si­sche Eigen­kom­po­si­tio­nen. An Klavier, Akkordeon, Kirchen­or­gel, Schlagzeug, Percussion und einem vietna­me­si­schen Holzschlag­zeug erschaffen sie neue Klang­wel­ten.

weiter zur externen Seite Ana und Anda


Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe

Die AWWK ist ein seit 1986 einge­tra­ge­ner gemein­nüt­zi­ger Verein, der in enger Koope­ra­tion mit dem Karlsruher Institut für Techno­lo­gie (KIT) und der Pädago­gi­schen Hochschule Karlsruhe fachüber­grei­fende wissen­schaft­li­che Weiter­bil­dung in Karlsruhe anbietet. Die AWWK hat sich zum Ziel gesetzt, neueste wissen­schaft­li­che Erkennt­nisse sowie aktuelle Forschungs- und Entwick­lungs­per­spek­ti­ven auf hohem akade­mi­schem Niveau einer breiten Öffent­lich­keit zugänglich zu machen. Die AWWK erhebt den Anspruch, lebens­lan­ges Lernen zu ermög­li­chen und setzt hierbei auf Trans­dis­zi­pli­na­ri­tät, Inter­kul­tu­ra­li­tät und kritischen Diskurs.

weiter zur externen Seite Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe


Akademischer Filmclub (AFK) - Das Kino an der Uni

Der AFK ist eine der ältesten studen­ti­schen Filmgrup­pen Deutsch­lands. Seit 1954 ist er ein Sammel­punkt für filmbe­geis­terte Studie­rende aller Fachrich­tun­gen. Er betreibt das Unikino. Er bietet außerdem regelmäßig Workshops an, in denen man sich unter profes­sio­nel­ler Anleitung mit filmischen wie auch techni­schen Themen vertieft ausein­an­der­set­zen kann. Als Filmstudio ist es ihm außerdem ein Anliegen, Mitglie­dern die Möglich­keit zu geben, selbst hinter der Kamera zu stehen.

weiter zur externen Seite Akademischer Filmclub (AFK) - Das Kino an der Uni

AG Garten der Religionen für Karlsruhe e.V.

Der kreis­för­mige Garten der Religionen, in den fünf kleinere Kreise - als Symbole für die Weltre­li­gio­nen - einge­bet­tet sind, ist ein Ort des Dialogs und der Infor­ma­tion. Er bildet einen geschütz­ten Ort der inter­re­li­gi­ösen Kommu­ni­ka­tion im öffent­li­chen Stadtraum. In Karlsruhe ansässige Religi­ons­grup­pen möchten sich mit religiösen und nicht-religiösen Menschen über religiöse Themen austau­schen und einen Einblick in das Leben und die Identität ihrer Religi­ons­gruppe geben.

weiter zur externen Seite AG Garten der Religionen für Karlsruhe e.V.


Arbeitskreis Kultur und Kommunikation

Der Arbeits­kreis des AStA und des UStA der Univer­si­tät, der seit 1977 besteht, versteht sich als kulturelle Insti­tu­tion für Studie­rende, um ihnen eine selbst­de­fi­nierte und selbst­or­ga­ni­sierte Kultu­r­ar­beit zu ermög­li­chen. Mit diesem Anspruch hat der AKK im Laufe der Jahre ein immer umfang­rei­che­res Programm entwickelt, um möglichst vielen Studie­ren­den etwas zu bieten.

weiter zur externen Seite Arbeitskreis Kultur und Kommunikation


Architekturschaufenster e.V.

Das Archi­tek­tur­schau­fens­ter e.V. will mit Ausstel­lun­gen, Tagungen, Seminaren und Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen das Bewusst­sein für die Qualität der gestal­te­ten Umwelt an der Schnitt­stelle von Archi­tek­tur, Kunst und Design stärken.

weiter zur externen Seite Architekturschaufenster e.V.


Architekturtage

Die Archi­tek­tur­tage fanden im Oktober 2000 in Straßburg auf Initiative des Regio­nal­rats der elsäs­si­schen Archi­tek­ten­kam­mer zum ersten Mal statt. Die Archi­tek­tur­tage, setzen sich zum Ziel, das Interesse eines breiten Publikums für die Archi­tek­tur zu wecken und darüber hinaus die Entstehung einer gemein­sa­men nachhal­ti­gen Archi­tek­tu­ri­den­ti­tät auf beiden Seiten des Rheins zu fördern. Zahlreiche deutsche wie franzö­si­sche Archi­tek­ten und Verbände sind am Festival beteiligt.

weiter zur externen Seite Architekturtage


ARD Hörspieltage

Klanger­leb­nis Karlsruhe. Live-Hörspiele, Diskus­sio­nen, Workshops, Konzerte, Preis­ver­lei­hun­gen - bei den ARD Hörspiel­ta­gen steht viel auf dem Programm.

weiter zur externen Seite ARD Hörspieltage


art Karlsruhe

Die art KARLSRUHE ist für jeden Kunst­lieb­ha­ber ein Muss. Auf über 25000m² präsen­tiert die inter­na­tio­nale Messe ein eindrucks­vol­les Spektrum, das von der Klassi­schen Moderne bis zur Gegen­warts­kunst reicht.

weiter zur externen Seite art Karlsruhe


ATOLL - Festival

Ganz klar im Vorder­grund steht natürlich das Live-Vergnügen, wenn sich Theater und Artistik, Musik und Tanz, Komik und poetische Momente zum Erlebnis für alle Sinne mischen. Welche Vielfalt im Neuen Zirkus steckt, zeigt neben den Shows in der großen Tollhaus-Halle eine Reihe von kleineren Formaten.

weiter zur externen Seite ATOLL - Festival


ausgeschlachtet. Tag der offenen Türen im Kreativpark Alter Schlachthof

Ende 2006 endete offiziell der Schlacht­be­trieb im Karlsruher Schlacht­hof im Osten der Stadt – "ausge­schlach­tet". Was aber passiert eigentlich gegen­wär­tig auf dem ehemaligen Schlacht­hof­ge­län­de? Beim Tag der offenen Türen können sich die Besucher ein Bild von den neuesten Entwick­lun­gen des Kreativ­parks Alter Schlacht­hof machen.

weiter zur externen Seite ausgeschlachtet. Tag der offenen Türen im Kreativpark Alter Schlachthof


Ausstellungen - Orgelfabrik

Um die Durch­füh­rung einer Ausstel­lung in der Orgel­fa­brik können sich freischaf­fende bildende Künst­le­rin­nen und Künstler bewerben.

weiter zur Seite Ausstellungen - Orgelfabrik

Wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z