Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Kinderbüro

Aktionen zum Tag der gewaltfreien Erziehung

Weiterführende Informationen

 

Seit dem Jahre 2000 hat jedes Kind in der Bundes­re­pu­bli­k ­Deutsch­land ein Recht auf gewalt­freie Erziehung, dieses gewähr­t ­der § 1631 Absatz 2 Bürger­li­ches Gesetzbuch.

Jedes Jahr am Tag der gewalt­freien Erziehung am 30. April ­ver­an­stal­ten die Sachge­biete Kinder­in­ter­es­sen­ver­tre­tung, Jugend­schutz und Famili­en­bil­dung Aktionen, um auf das Recht der Kinder auf gewalt­freie Erziehung aufmerksam zu machen.

Die Aktionen zum Tag der gewalt­freien Erziehung richten sich nicht nur an Eltern und Familien, sondern an alle Erwach­se­nen, um ein besseres Erzie­hungs­klima in unserer Gesell­schaft zu er­rei­chen.

In den vergan­ge­nen Jahren gab es Stände auf dem Marktplatz, eine Passan­ten­be­fra­gung, eine Bäcker­tü­ten­ak­tion, weiterhin sicht­ba­re ­Brücken­ban­ner an viel befahrenen Straßen und neben­ste­hen­de ­Bil­der­ga­le­rie.