Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtteile

Knielingen

Foto Bürgerverein Knielingen


Stadtteilplan

Stadtteilplan


Zahlen und Fakten

Bürgerverein Knielingen

 

Knielingen ist der älteste urkundlich erwähnte Stadtteil Karlsruhes. Im Jahr 786 wird es als "Cnut­lin­ga" im Codex des Klosters Lorsch erwähnt. Grabungs­fun­de verweisen auf eine Besiedlung schon in der Bronzezeit. Ähnlich wie in Daxlanden waren die Geschicke von Knielingen stark vom Rhein gelenkt. Tullas Rhein­kor­rek­tur ab 1817 brachte den Verlust heute links­rhei­nisch liegender Flächen. Der 1835 errichtete Hafen Maxau wurde 1902 zu Gunsten des neuen städti­schen Rhein­ha­fens geschlos­sen. Mit einem Gesam­tum­schlag von 6,3 Millionen Tonnen im Jahr gehören die Karlsruher Rheinhäfen zu den bedeu­tends­ten Binnen­hä­fen Europas. Zwischen dem Rheinhafen und der Rhein­brücke entsteht rund um das Hofgut Maxau der Landschaftspark Rhein.

Mit 2.064 ha besitzt Knielingen die zweit­größ­te Gemarkung unter den Stadt­tei­len. Weitgehend von Kriegs­zer­stö­run­gen verschont, wurde der Stadtteil zu einem bedeu­ten­den Indus­trie­stand­ort. Siemens und sein heutiger Indus­trie­park sowie die Raffinerie prägen sein Erschei­nungs­bild nachhaltig. Die Rhein­brücke als regionale Verbindung zur links­rhei­ni­schen Pfalz und ins Elsass und mit ihr die Südtan­gente sind stark belastet. Der Bau einer zweiten Rhein­brücke, eventuell auch auf Knielinger Gemarkung, ist wahrschein­lich. Geruchs­be­läs­ti­gun­gen durch das Klärwerk und die Raffinerie werden zeitweise als störend empfunden. Überschau­ba­res Wohnen in ruhiger Umgebung und hohe soziale Integra­tion sind Pluspunkte der hier wohnenden Bürge­rin­nen und Bürger.

Nach dem Abzug der ameri­ka­ni­schen Streit­kräfte entstehen auf dem ehema­li­gen Kaser­nen­ge­lände Wohnraum für ca. 2.000 Einwohner sowie ein modernes Nahver­sor­gungs­zen­trum. Auch Gemein­schaft­sein­rich­tun­gen und in gewissem Umfang auch gewerb­li­che Flächen sind eingeplant.

(Quelle: Stadt­teil­pro­file Stadt Karlsruhe)


 

Historische Bilder

Blick in die Saarlandstraße in Knielingen, um 1910

Blick in die Saarlandstraße in Knielingen, um 1910


Der Knielinger Bahnhof nach 1938.<br />

Der Knielinger Bahnhof nach 1938.


An der Alb in Knielingen um 1930

An der Alb in Knielingen um 1930


(Bild­quelle histo­ri­sche Bilder: Stadt­ar­chiv Karlsruhe)

 

Knielingen heute

Altes Schulhaus in der Saarlandstraße 8 (Bild: Uli Maier)

Altes Schulhaus in der Saarlandstraße 8 (Bild: Uli Maier)


Blick nach "Alt Knielingen" mit der evangelischen Kirche in der Saarlandstraße (Bild: Bürgerverein Knielingen)

Blick nach "Alt Knielingen" mit der evangelischen Kirche in der Saarlandstraße (Bild: Bürgerverein Knielingen)


Spaßbootrennen an der Alb 2003 (Bild: Bürgerverein Knielingen)

Spaßbootrennen an der Alb 2003 (Bild: Bürgerverein Knielingen)